Diamantenfieber

Gedanken in tausend und einem Meter -- elf Wörter zwischen Orinoco und Amazonas, an neunzig und einem Tag
 

Meta





 

Wenn Aufgesaugtwerden das Karma verbessert, habe ich bald eine Kuh zuhause.

(Tag neunundvierzig)

2.8.09 02:01

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jobst (3.8.09 02:13)
Bei unserer fruehmorgendlichen Wanderung heute haben wir uns ueber Lebensmittelmotten unterhalten und ich erinnerte mich, dass ich zuhause immer mal wieder eine einzelne in der Wohnung finde und aufsauge. Rubén hatte davor von Reinkarnation geredet, und man weiss ja, dass als Kuh wiedergeboren zu werden...
Also lag obiger Gedanke nicht fern. Mal sehen, ob die Kuh dann auch die Waende rauflaufen kann...